▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien

 

Nachrichten

In der Semesterpause entfällt die Studienfachberatung der Gender Studies vom 2. – 19.3.2015.

Bitte wenden Sie sich bei dringenden inhaltlichen Fragen an die Lehrenden der Gender Studies und bei formalen Prüfungsfragen an das Prüfungsbüro.


Erklärungen zu aktuellen Kampagnen gegen Wissenschaftler_innen und gegen die Gender Studies, insbesondere zur Diffamierung von Prof. Dr. Hornscheidt

  zur Erklärung des ZtG

  zur Erklärung der Phil. Fak. II

  zur Erklärung der KSBF

  zur Erklärung der HU

  zur Erklärung der LKRP


Medien

Antonia Baum: "Sagen Sie bitte Profx. zu mir", FAZ, 17.11.2014   zum Artikel

Lars Klaaßen: "Hass auf ein x", HUMBOLDT, 11.12.2014   zum Artikel

Interview mit Professx Hornscheidt - "Großer Streit um kleines X", rbb-online, 25.11.2014   zum Beitrag

Interview mit Professx Hornscheidt - "Die Sache mit dem X", Deutschlandradio Kultur, 19.11.2014   zum Beitrag


Diskussion zum Kolloquium "Epistemische Gewalt"
zum Statement "Gegen rassistische epistemische Gewalt an der Universität"
zur Antwort des ZtG
einzelne Stellungnahmen

Die Genderbibliothek des ZtG lieferte im Verbund mit weiteren europäischen Frauenbibliotheken Daten für die erste

EU-Datenbank zu Genderwissen am European Institute for Gender Equality in Vilnius mehr


Drucken/Kopieren am ZtG

Am ZtG kann mit der Mensacard gedruckt und kopiert werden. mehr


Neuerscheinungen

Geschlechterpolitik in Krisenzeiten

Nickel, Hildegard Maria; Heilmann, Andreas u.a.: Geschlechterpolitik in Krisenzeiten. Berlin : Ed. Sigma, 2014.

mehr


The Headscarf Debates: Conflicts of National Belonging

Anna C. Korteweg,  Gökçe Yurdakul: The Headscarf Debates: Conflicts of National Belonging, Stanford University Press 2014

mehr


Studying Youth, Media and Gender
in Post-Liberalisation India

Focus on and beyond the ‘Delhi Gang Rape’
Nadja-Christina Schneider /
Fritzi-Marie Titzmann (eds.), Frank und Timme Verlag für wissenschaftliche Literatur, 2014.


Männlichkeit und Reproduktion
Andreas Heilmann, Gabriele Jähnert, Falko Schnicke, Charlott Schönwetter, Mascha Vollhardt (Hrsg.):

Männlichkeit und Reproduktion. Zum gesellschaftlichen Ort historischer und aktueller Männlichkeitsproduktionen. Wiesbaden:Springer VS 2014.


Genderperspektiven in der Biologie

Malin Ah-King:
Genderperspektiven in der Biologie. Marburg:Philipps-Universität Marburg 2014.

zur Publikation als PDF-Datei

 


Språk och diskriminering

Lann Hornscheidt,
Mats Landqvist: Språk och diskriminering. Lund: Studentlitteratur 2014.

Weitere Informationen zur Publikation (auf Schwedisch)


Expertise: Maskulismus.

Claus, Robert (Autor); FES (Hrsg.): Maskulismus. Antifeminismus zwischen vermeintlicher Salonfähigkeit und unverhohlenem Frauenhass. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung, Juli 2014. - 55 S. Zur Online-Version der Studie (gedruckte Fassung ab August 2014)


Männlichkeiten - Kontinuität und Umbruch

Frey, Michael; Kriszio, Marianne; Jähnert, Gabriele (Hrsg.): Männlichkeiten - Kontinuität und Umbruch. Bulletin-Texte Nr. 41. Berlin : Humboldt-Universität zu Berlin, 2014. - 253 S. Online-Version


Gender-Sprachleitfaden

AG Feministisch Sprachhandeln der Humboldt-Universität zu Berlin (Hrsg.): Was tun? - Sprachhandeln, aber wie? : W_ortungen statt Tatenlosigkeit! Berlin : Humboldt-Universität zu Berlin, 2014. - 69 S. Online-Version