Humboldt-Universität zu Berlin - Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien

Humboldt-Universität zu Berlin | Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien | Veranstaltungen | Veranstaltungsarchiv | Events | Sexueller Tausch im Zeitalter des Genozids: Sexualökonomie des Theresienstädter Ghettos

Sexueller Tausch im Zeitalter des Genozids: Sexualökonomie des Theresienstädter Ghettos

Gastvortrag
  • Wann 29.11.2012 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 9, Kommode, Raum E 44/46
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal
Veranstaltet von

Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit dem Zentrum Jüdische Studien Berlin Brandenburg

 
Kurzbeschreibung

Das jüdische Durchgangsghetto Theresienstadt hat mit seiner Mischung an Menschen, die aus Mittel- und Westeuropa hierher verschleppt wurden, eine stratifizierte, heterogene Häftlingsgesellschaft. Die Ökonomie des Ghettos schloss auch sexuellen Tauschhandel ein: weibliche sexuelle und soziale Gefälligkeiten/Gegenleistungen wurden für Essen, Beschützen und andere Ressourcen getauscht.
Dieser Vortrag, der auf umfangreichem Archivmaterial, Memoiren und Interviews basiert, zeigt, wie die Analyse des sexuellen Tausches den genderspezifischen Charakter der Machtmechanismen sowie die grundlegenden Strukturen der Häftlingsgesellschaft offenlegt.

 

Weitere Informationen

Flyer

 


ZtG-Veranstaltungskategorie: Ringvorlesungen/Gastvorträge des ZtG