Humboldt-Universität zu Berlin - Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien

Humboldt-Universität zu Berlin | Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien | Veranstaltungen | Veranstaltungsarchiv | Events | Holocaust, Genozid und Erinnerung – Vergleichende und interdisziplinäre Perspektiven

Holocaust, Genozid und Erinnerung – Vergleichende und interdisziplinäre Perspektiven

Ringvorlesung
  • Wann 27.04.2010 20:00 bis 12.07.2010 22:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Humboldt Universität zu Berlin Berlin Unter den Linden 6 Hauptgebäude Raum 2014a
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal
Veranstaltet von

Institut für Kulturwissenschaft

 

Referent_innen und Themen

27.04.2010
Reinhard Kössler (Münster)
Der Völkermord in Deutsch-Südwestafrika und die deutsche Erinnerungspolitik

11.05.2010
Boris Barth (Bremen)
Internationale Kontroversen um Holocaust- und Genozidtheorien

18.05.2010
Prof. Julius H. Schoeps (Berlin)
Das (nicht) angenommene Erbe. Zur Debatte um die deutsch-jüdische Erinnerungskultur

25.05.2010
Dr. Lukas Kieser
Von Der ez-Zor nach Auschwitz? – Erinnerung an Armeniermord und Shoah als Herausforderung

01.06.2010
Prof. Dr. Michael Wildt (Berlin)
Holocaust und Genozidforschung – Ein schwieriges Verhältnis

09.06.2010
Prof. Robert Stockhammer (München)
Programm Ruanda – Einen anderen Genozid erinnern

29.06.2010
Prof. Dr. Wolfgang Struck (Erfurt)
Zur (Un-)Sichtbarkeit von genozidaler Gewalt im Kolonialfilm

06.07.2010
Yvonne Robel (Bremen)
Programm Lücken und Analogien – Der Genozid an Roma und Sinti im bundesdeutschen Gedenkdiskurs

12.07.2010
Prof. Natan Sznaider (Tel-Aviv)
Wieviel Transnationalismus verträgt die Kultur? – Das Trauma als universaler Code des Holocaust

 

Gefördert von

Kollegium für Jüdische Studien

 

Weitere Informationen

ZtG-Veranstaltungskategorie: Gender-Veranstaltungen der Institute/Fakultäten der HU