Humboldt-Universität zu Berlin - Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien

Veranstaltungsreihe Feminismus (heute) und Gender Studies

Podiumsdiskussion
  • Wann 19.05.2008 von 20:00 bis 22:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Raum 2103
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal
Veranstaltungsreihe

Feminismus (heute) und Gender Studies

 

Veranstaltet von

Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (ZtG) an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

Referent_innen

Prof. Sabine Hark
Anne Koch-Rein
Dr. Deborah Ruggieri

 

Kurzbeschreibung

Welche Bedeutungen hat Feminismus heute – auch hinsichtlich unterschiedlicher regionaler, theoretischer, historischer oder sonst spezifischer Kontexte, und insbesondere in Bezug auf die Wissenschaften? Welche Rolle spielt Feminismus heute in der Forschung im Verhältnis zu Gender Studien, in Bezug auf Interdependenz und auf Diversity? Wie praktisch, wie theoretisch ist Feminismus heute? Wie ist das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Politik, Gender Studies und feministischen Politiken zu sehen? Hat Feminismus Zukunft - und welchen Fragen muss sich Feminismus stellen? Wir laden zu zwei Podiumsgesprächen ein, um auf der Grundlage dieser Fragen zu diskutieren - mit Studierenden und Lehrenden, universitär und außeruniversitär Arbeitenden, Gender- und frauenpolitisch Bewegten unterschiedlicher „Generationen“, und nicht zuletzt mit Ihnen. 1. Gespräch mit: Sabine Hark (Universität Köln) Anne Koch-Rein (Graduiertenkolleg „Geschlecht als Wissenskategorie“/ auf dem Weg nach Emory University) Deborah Ruggieri (Attac) Moderation: Antje Hornscheidt

 


ZtG-Veranstaltungskategorie: Genderdialog/Podiumsdiskussionen/Weitere