Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Geschlecht als Wissenskategorie

Kirstin Mertlitsch

Dissertationsprojekt:

Sisters, Cyborgs, Drags. Begriffspersonen in feministisch-queeren Theorien

Mertlitsch

 

Kurzbeschreibung des Projekts

 

In meinem Dissertationsprojekt untersuche ich Begriffspersonen der feministisch-queeren Theoriebildung, die meist die Kritik an einem homogenen, weißen, heteronormativen Feminismus verkörpern. Die Protagonist_innen dieser Theorietexte sind meist hybride Antiheld_innen, die sich durch Handlungen, Körperpraktiken und Affektpolitiken konstituieren: Sisters, Cyborgs (Nomadic Subjects, New Mestiza), Drags.

Die Bedeutungen und Funktionen dieser Begriffspersonen, die vorwiegend seit Mitte der 1980er-Jahre vor allem in westeuropäischen und angloamerikanischen theoretischen Kontexten entwickelt wurden, werden nach zwei wesentlichen Aspekten untersucht:

(1) Welche neuen Begriffe und welches Wissen werden durch diese Begriffspersonen eingeführt?

(2) In welcher Weise wird durch Begriffspersonen Geschlechterwissen vermittelt und erfahrbar gemacht?

                                    

Angaben zur Person

 

Studium der Philosophie mit Schwerpunktsetzung Gender Studies an der Universität Wien, der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und der Università degli studi di Pavia. 2011 – 2013 Stipendiatin des Graduiertenkollegs »Geschlecht als Wissenskategorie«. Geschäftsführende Leiterin des Gender Zentrums der Universität Klagenfurt sowie Mitglied des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (2012 – 2014).

   

Ausgewählte Publikationen

 

20.000 Frauen für die cosa nostra. In: Frauen erinnern das feministische Ding, hg. zus. m. Jacob Guggenheimer, Utta Isop u. Doris Leibetseder, Bielefeld 2013 (im Erscheinen).

zus. m. Jakob Guggenheimer, Utta Isop u. Doris Leibetseder (Hg.): »When we were gender …«. Geschlechter erinnern und vergessen. Analysen von Geschlecht und Gedächtnis in den Gender Studies, Queer-Theorien und feministischen Politiken, Bielefeld 2013 (im Erscheinen).

Von der Schwesterlichkeit zu einer Politik der Freund_innenschaft ? In: Kollektivität nach der Subjektkritik, hg. v. Karin Aleksander, Gabriele Jähnert u. Marianne Kriszio, Bielefeld 2013 (im Erscheinen).

   

Homepage und Kontakt

http://www.uni-klu.ac.at/gender/inhalt/18.htm

 

kirstin.mertlitsch@uni-klu.ac.at