Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Geschlecht als Wissenskategorie

Dr. Anson Koch-Rein

Dissertationsprojekt:

Novel Families: Literary and Juridical Variations on a Queer National Theme

koch rein

 

Kurzbeschreibung des Projekts

 

Das Thema des Dissertationsprojektes im Graduiertenkolleg waren literarische, rechtliche und politische Re-Figurationen des Nexus von Familie und queerness in den USA zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Ausgangspunkt war dabei die Verschränkung zweier diskursiver Ereignisse, nämlich das gesellschaftliche Reden über LGBT novel families auf der einen Seite und das Auftauchen queerer Präsenzen in neo-realistischen family novels in der Literatur auf der anderen Seite. Konkret im Blick waren zum einen Gerichtsurteile zu gleichgeschlechtlichen Partnerschaften und rechtspolitische Debatten in ihrer Verhandlung von Familie, zum anderen Familienromane (zum Beispiel »The Corrections«, »Lipshitz Six«) in ihrer Repräsentation von queeren Stimmen und Figuren. Mit »Familie« widmete sich das Projekt einem zentralen Schauplatz der Wissensproduktion über Geschlecht und Sexualität und fragte nach den Funktionen und Effekten des Zusammentreffens von queerness und Familie in zwei verschiedenen diskursiven Arenen.

                                             

Angaben zur Person

 

Studium der Amerikanistik und der Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin. 2007 – 2008 Stipendium im Graduiertenkolleg »Geschlecht als Wissenskategorie«, danach PhD Candidate am Graduate Institute of the Liberal Arts, Emory University, Atlanta (USA). Die Dissertation »Mirrors, Monsters, Metaphors: Transgender Rhetorics and Dysphoric Knowledge« wurde im Mai 2014 abgeschlossen. 2014-2016: Visiting Assistant Professor of Gender, Sexuality and Feminist Studies, Middlebury College (USA). 2016-2017 Visiting Assistant Professor of Gender, Women's, and Sexuality Studies Grinnell College. Ab 2019 Assistant Professor of Liberal Arts an der University of North Carolina School of the Arts

   

Ausgewählte Publikationen

 

“TransGerman Drag: Travestie für Deutschland, Homonationalisms, and Transgender Citizenship.”In:  Haakenson, Thomas, Tirza Latimer, Carol Hager, Deborah Barton (Hg.). Becoming TransGerman: Cultural Identity Beyond Geography. New York, NY: Peter Lang (2019): 44-61.

“ Was war Geschlecht? Debatten um Trans(sexualität) in der Bundesrepublik.” Review of Adrian de Silva. “Negotiating the Borders of the Gender Regime.” querelles-net Rezensionszeitschrift für Frauen- und Geschlechterforschung 20.1 (2019).

“Trans-lating the Monster: Transgender Affect and Frankenstein.” LIT: Literature Interpretation Theory 30.1 (February 2019): 44-61.    

“Feeling Backward with Albert Nobbs.” Transgender Studies Quarterly 5.4 (2018): 686-690.

   

Homepage und Kontakt

www.ansonkochrein.wordpress.com

 

anson.kochrein@gmail.com