Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Geschlecht als Wissenskategorie

Adrian de Silva

Dissertationsprojekt:

Umkämpfte Zweigeschlechtlichkeit. Konstruktionen von Transsexualität im Kontext legislativer Prozesse zum Transsexuellengesetz und der Reformdebatte in der Bundesrepublik Deutschland

De Silva

 

Kurzbeschreibung des Projekts

 

Die Dissertation untersucht anhand von medizinischer und rechtswissenschaftlicher Fachliteratur, Gerichtsurteilen sowie Parlamentsdebatten, wie sexualwissenschaftliche und rechtliche Diskurse und Praktiken zu Transsexualität seit den 1960er-Jahren sich wechselseitig, vermittelt durch den Gesetzgebungs- und Reformprozess zum Transsexuellengesetz (TSG, 1981), zu normativem Wissen über Trans und Geschlecht und Geschlechterregime verdichtet, aber auch verändert haben. Leitende Fragen sind:

(1) Wie sind Transsubjekte in Medizin, Recht und Politik in Relation zu konventionell vergeschlechtlichten Subjekten im genannten Zeitraum konstruiert worden?

(2) Welche Dynamiken entstanden dabei zwischen Medizin, Recht und Politik?

(3) Welche Verschiebungen fanden innerhalb der hegemonialen zweigeschlechtlichen Ordnung statt ? Die Untersuchung erfolgt mit einem diskursanalytischen Verfahren. Hegemoniale Zweigeschlechtlichkeit wird mit einem queeren staatstheoretischen Konzept verknüpft.

                                                   

Angaben zur Person

 

Studium der Soziologie, Politikwissenschaft, Anglistik und der Kanadischen Studien an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und in Toronto. Lehrbeauftragter an den Universitäten Bremen, Göttingen, Oldenburg und Vechta. 2008 – 2011 Stipendiat im Graduiertenkolleg »Geschlecht als Wissenskategorie«.

   

Ausgewählte Publikationen

 

Trans* in Sexualwissenschaft und Recht vor Inkrafttreten des Transsexuellengesetzes. In: Gender Turn. Gesellschaft jenseits der Geschlechternorm, hg. v. Christian Schmelzer, Bielefeld 2013. S. 81 – 104.

Vom Sittenverfall zur Trans*_Homo-Ehe. Ausgewählte juristische Entwicklungen zu Trans* in der Bundesrepublik Deutschland. In: trans*_homo. differenzen, allianzen, widersprüche. differences, alliances, contradictions, hg. v. Justin Time u. Jannik Franzen, Berlin 2012. S. 149 – 154.

Zur Normalisierung heteronormativer Zweigeschlechtlichkeit im Recht. Eine queere Analyse der Regulation des Geschlechtswechsels im Vereinigten Königreich. In: Kritische Justiz 40 (2008). S. 266 – 270.

Transsexualität im Spannungsfeld juristischer und medizinischer Diskurse. In: Zeitschrift für Sexualforschung 18 (2005). S. 258 – 271.

   

Homepage und Kontakt

adesilva@uni-bremen.de