Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Geschlecht als Wissenskategorie

Prof. Dr. Bettina Wahrig


 

wahrig
 

Betreute Arbeiten im Kolleg

 

Lisa Malich | Falko Schnicke

Fach und Institut/ Universität

Abteilung für Pharmazie- und Wissenschaftsgeschichte Technische Universität Braunschweig

                                                   
Angaben zur Person

Seit 1997 Professorin für Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte. 2004 – 2008 Vizepräsidentin und 2008 – 2011 Präsidentin der Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte. Gastaufenthalte am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte. Mitglied der Hamburgischen Akademie der Wissenschaften. Vorsitzende des Nationalkomitees der International Union of History and Philosophy of Science/Division of History of Science and Technology. 1996 Habilitation. 1984 Promotion mit einem psychiatriegeschichtlichen Thema.

   
Forschungsschwerpunkte

Geschichte der Geburtshilfe | Kulturgeschichte der Toxikologie | Gender und Drogen 

   

Ausgewählte Publikationen

 

Eine Frage der Politik. Wissenschaft und Ideologie im 21. Jahrhundert. In: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 33 (2010). S. 193 – 210.

Historical Research on the Standardization of Drugs. The Perspective of Precarious Substances. In: Harmonizing Drugs. Standards in 20th Century Pharmaceutical History, hg. v. Christian Bonah, Christophe Masutti, Anne Rasmussen u.a., Paris 2009. S. 61 – 79.

zus. m. Sabine Brombach (Hg.): LebensBilder. Leben und Subjektivität in neueren Ansätzen der Gender Studies, Bielefeld 2006.

Arzneien für das »schöne Geschlecht«. Phytotherapie in Gynäkologie und Geburtshilfe vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert, Stuttgart 2004.

   

Homepage und Kontakt

http://pharmgesch-bs.de/
 

b.wahrig@tu-braunschweig.de