Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Geschlecht als Wissenskategorie

Prof. Dr. Astrid Deuber-Mankowsky

"Das Graduiertenkolleg ›Geschlecht als Wissenskategorie‹, an dessen ganz anfänglicher Entstehung ich beteiligt sein durfte, hat in den ganzen Jahren seines Bestehens die existenzielle Begeisterung bewahrt, aus der heraus es gegründet worden ist. Die Tradierung dieser Begeisterung für das Thema und für die Errichtung eines gemeinsamen Denkraums ist einer der wichtigsten Erfolge des Kollegs." Deuber-Mankowsky
 

Betreute Arbeiten im Kolleg

 

Maja Figge

Fach und Institut/ Universität

Institut für Medienwissenschaft

Ruhr-Universität Bochum

   
Angaben zur Person

Seit 2004 Professorin für Medienöffentlichkeit mit besonderer Berücksichtigung von Gender am Institut für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum. Gastprofessuren und Forschungsaufenthalte an den Universitäten Berkeley, Paris-Diderot und Columbia New York. 2013 Senior Fellow am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie Weimar. Assoziiertes Mitglied des Institute for Cultural Inquiry Berlin. Vorstandsmitglied der Hermann Cohen Gesellschaft. Mitglied der Fachgesellschaft Geschlechterstudien/Gender Studies Association und der Gesellschaft für Medien- wissenschaft. 2004 Habilitation an der Humboldt-Universität zu Berlin. 1999 Promotion an der HU Berlin. 

   
Forschungsschwerpunkte

Lebenswissenschaften und mediale Öffentlichkeit | Gender und Medien | Technoimagination | mediale Anthropologie und mediale Theorien des Spiels

   

Ausgewählte Publikationen

 

zus. m. Christoph F. E. Holzhey (Hg.): Situiertes Wissen und regionale Epistemologie. Zur Aktualität Georges Canguilhems und Donna J. Haraways, Wien 2013.

zus. m. Christoph F. E. Holzhey u. Anja Michaelsen (Hg.): Der Einsatz des Lebens. Lebenswissen, Medialisierung, Geschlecht, Berlin 2009. 

Praktiken der Illusion. Kant, Nietzsche, Cohen, Benjamin bis Donna J. Haraway, Berlin 2007.

Lara Croft. Modell, Medium, Cyberheldin. Das virtuelle Geschlecht und seine metaphysischen Tücken, Frankfurt a.M. 2001.

Der frühe Walter Benjamin und Hermann Cohen. Jüdische Werte, kritische Philosophie, vergängliche Erfahrung, Berlin 2000.

   

Homepage und Kontakt

http://www.ruhr-uni-bochum.de/adm/index.html

 

Astrid.Deuber-Mankowsky@rub.de