Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien

Ein Jahr GenderOpen!


GenderOpen ist das weltweit erste Fachrepositorium der genderopenButton_cut.jpgGeschlechterforschung und sammelt gender-relevante Texte digital an einem Ort. Heute vor einem Jahr, am 4. Dezember 2017, ging GenderOpen online.


Seitdem hat sich viel getan. Innerhalb eines Jahres ist es beständig gewachsen und umfasst mittlerweile mehr als 600 Publikationen, darunter Beiträge aus namhaften Zeitschriften wie GENDER, FEMINA POLITICA und feministische studien aber auch zahlreiche Sammelbandbeiträge und Monographien. Dank des Open-Access-Ansatzes sind alle Publikationen nicht nur kostenlos und öffentlich zugänglich, sondern stehen auch größtenteils zur Weiterverbreitung und Weiterverwendung (z.B. in der Lehre) frei. Dieser echte Open Access bedeutet zwar einen Mehraufwand hinter den Kulissen, garantiert aber volle Freiheit bei der Nutzung der Texte. Zudem sind Autor_innen dazu eingeladen Teil der Community zu werden und ihre Texte GenderOpen zur Verfügung zu stellen. Dabei soll vor allem der Bereich der Dissertationen in der nächsten Zeit weiter ausgebaut werden. Eine Veröffentlichung bei GenderOpen sorgt für eine langfristige Sicherung und Zugänglichmachung von Publikationen. Durch die eigens konzipierte Verschlagwortung sind die Texte über Disziplingrenzen hinweg leicht auffindbar – ein Gewinn für Autor_innen und Recherchierende gleichermaßen.


GenderOpen ist mehr als nur ein Publikationsforum. Vielmehr trägt GenderOpen zum Community-Building eines trans- und interdisziplinären Forschungsfeldes bei und versteht sich als Teil der wachsenden Open-Access-Bewegung. Der freie Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Geschlechterforschung ist in Zeiten, die geprägt sind von Skepsis gegenüber den Wissenschaften und insbesondere von Angriffen auf die Geschlechterforschung, relevanter denn je.

 

www.genderopen.de